Doyald Young – Typograf

Geniale Sinnlichkeit

In all den Jahren, in denen ich mich mit dem Facettenreichtum erfolgreicher (visueller) Kommunikation beschäftige, sind es überwiegend die stillen Kommunikateure gewesen, denen mein höchster Respekt galt.
Ein Handwerk in Perfektion, leidenschaftliche Selbstüberwindung, scheinbar unbegrenzte Kreativresourcen, Adaptionsfähigkeit in einer sich stetig verändernden Zeit und besonders die beeindruckende Fähigkeit, durch selbstverständliche Einfachheit komplizierte Botschaften zu übermitteln.

Zu meinen Helden, um nur einige wenige zu nennen, gehören Herb Lubalin, genialer Typograf und Logodesigner, Neville Brody, der im Wandel von Analog zu Digital die Grafik in allen Bereichen revolutionierte und natürlich das Gespann Vigon/Seireeni, die in den 80/90ern das Markendesign neu erfanden.
Und dann Doyald Young, ein Genie, von einfachster Herkunft, ohne eine nennenswerte Schulbildung und auf unerklärliche Weise der Kalligrafie verfallen. Ein inspirierender Mann, der bis zum Ende seiner Karriere und seines Lebens als Professor lehrte.
40 Minuten bescheidene Genialität, das Portrait eines Menschen, den ich Neudeutsch ein role model nennen würde.

Submit a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *